Die Open Space Zero Waste Challenge

Müllvermeidung in Graz statt nur Mülltrennung

Logo Open Zero Waste Challenge

Im Rahmen der Aktionstage Nachhaltigkeit Graz veranstaltet das OPENSPACE die „OPENSPACE Zero Waste Challenge“. Unter dem Motto „7 Tage – 0 Müll“ werden sich die Teilnehmer*innen im Zeitraum vom 27. Mai – 3. Juni selbst herausfordern, um zu sehen, wie wenig Müll man in 7 Tagen produzieren kann.

Ist es möglich, eine Woche lang sogar gar keinen Müll zu produzieren?

Im Vorfeld werden vom OpenSpace im Rahmen einer OPEN reCREATION Session am 19. Mai zusammen mit dem Grazer Unternehmen Re/block (Jedes Blatt Papier verdient eine zweite Chance: http://www.reblock.at) Notizbücher aus recycelten Materialien gestaltet und erstellt, welche für die Challenge von den Teilnehmer*innen als Tagebuch genutzt werden.

 

Wie funktioniert die OPENSPACE Zero Waste Challenge?

Wer teilnehmen möchte, kann sich hier für die „OPENSPACE Zero Waste Challenge“ anmelden, um offiziell dabei zu sein. Neben der persönlichen, täglichen Selbst-Challenge der Müllvermeidung, haben die Teilnehmer*innen während der Woche die Möglichkeit, sich, aktiv mit anderen Teilnehmer*innen und Zero-Waste-Expert*innen hier im Forum auszutauschen, sowie Fotos, Tipps und Fragen hochzuladen.

Am 26. Mai wird dann die offizielle Kick-Off Veranstaltung stattfinden, bei welcher sich alle Teilnehmer*innen im OPENSPACE treffen werden. Hier wird der Ablauf der Challenge erklärt, die Struktur der Woche vorgestellt und wir lernen uns gegenseitig kennen. Erste Fragen werden wir an diesem Abend gemeinsam klären und Tipps werden ausgetauscht. Bei Bedarf können sich im Zuge der Kick-Off Veranstaltung Erfahrene mit Unerfahrenen im Buddy-System zusammentun, um für extra Hilfe und Unterstützung während der Challenge zu sorgen. Des weiteren werden bei der Kick-Off Veranstaltung die Notizbücher ausgehändigt, sowie eine Doku passend zum Thema gezeigt.

Sollte jemand am 26.5. nicht dabei sein können, kann Besprochenes in den FAQ und Tipps auf der Zero Waste Challenge Homepage nachgelesen werden.

Unsere Kick-Off Veranstaltung soll ermutigen – nicht vorschreiben.

Unter der Woche sollen die Teilnehmerinnen ein Tagebuch führen, wofür gleich das neue Notizbüchlein verwendet werden kann. Darin soll angeführt werden:

  •  Wie viel Müll ist an jedem Tag produziert worden?
  • Warum ist dieser Müll produziert worden?
  • Hätte ich diesen Müll vermeiden können, wenn ja – wie?
  • Erfahrung des Tages (Wo ist mir das Mülleinsparen sehr schwer gefallen? Wo war es nicht möglich? Wo ist es besonders leicht gefallen?)

Während der Challenge sollen die TeilnehmerInnen online ihren Tipp des Tages, ihre schlechten oder guten Erfahrungen, Bild zum Tag, Fragen usw. posten und sich mit den restlichen TeilnehmerInnen austauschen, um so viel Unterstützung wie möglich zu erhalten.

Die Tagebücher und der Müll müssen am 3. Juni abgegeben werden, idealerweise wird noch ein Foto von der*dem Teilnehmer*in mit dem produzierten Müll gemacht, welches auf eindrucksvolle Weise zeigen wird, wie viel/wenig man doch in einer Woche wegwerfen kann.

Außerdem sollen die Teilnehmer*innen jeglichen Müll, welcher während der Woche produziert wurde, sammeln und am Ende der Challenge mitbringen, da dieser gewogen wird und dadurch in die Bewertung mit einfließen kann. Biomüll bitte nicht sammeln, da er ohnedies verrottet.
Zwei große, gemeinsame Chancen gibt es noch für den Müll, um diesen aufzuwerten: am 30.5. findet die monatliche OPEN VOKÜ, sowie am 2. Juni ein OPEN reCREATIONUpcycling Abend statt. Dadurch können die einen oder anderen Lebensmittel oder Verpackungen doch noch vor dem Müll bewahrt werden – hurrah!

Eine Expertenjury wird im Anschluss der Challenge die Tagebücher und Müll-Fotos sichten und bewerten.

Die abschließende Preisverleihung wird im Rahmen einer Abschlussveranstaltung am 6. Juni erfolgen, bei welcher alle TeilnehmerInnen zu einem kleinen „waste-food-Buffet“ herzlich eingeladen werden.

Die Erfahrungen und Tipps in den Tagebüchern werden vom OPENSPACE Team hinterher in einem Zero Waste Handbuch zusammengefasst, welches kostenlos online zum Download zur Verfügung stehen. Wir versuchen darüber hinaus, die gesammelten Erfahrungen in einer schönen Publikation zu veröffentlichen.

Wir freuen uns schon sehr, zusammen mit vielen motivierten Menschen für eine Woche in einem unterstützenden Umfeld einen bewussteren Umgang mit Müll, Umwelt, Natur und Ressourcen auszuprobieren.

Das Open Space – Team

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Die Open Space Zero Waste Challenge

  1. Pingback: Die Open Space Zero Waste Challenge – mach mit! | widerstandistzweckmaessig

  2. rage

    So ein Mist. Warum verpasse ich solche Challenges immer?!?? Nun gut, es gibt immer Gründe genug, Müll grundsätzlich zu reduzieren; vor allem den eigenen. Trotzdem motiviert es nochmal mehr durch solch ein Tagebuch… Beim nächsten Mal.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s