Erster Einkauf

Beim Frühstück haben Sandra und ich erstmals ein paar Rezepte für die Woche überlegt, die wir bestmöglich ohne Müll zubereiten können. Heute später gibt es jedenfalls ein Omelette und morgen eine Gemüsesuppe. Die Zutaten dafür haben wir zum Teil noch und ich war gerade am Lendmarkt, beim Bäcker und im Bioladen.

 

Mit zwei Sackerln und vier Eierkartons gehts los

Mit zwei Sackerln und vier Eierkartons gehts los

Kurz zum Einkauf:

Am Markt konnte so gut wie alles an Müll vermieden werden, lediglich drei Gummiringerl haben sich eingeschlichen. Ein Bund Radieschen, eine Portion Gemüsesuppe und ein Bund Petersilie waren die Übeltäter. Bei der Gemüsesuppe könnte man sicher alles einzeln kaufen und portionsweise einfrieren, jedoch finde ich es so praktischer. Normalerweise habe ich immer den schon geschnittenen Suppenmix gekauft, dort ist mehr verschiedenes Gemüse drin, heute aber bewusst das andere, da die Schnittware im Sackerl ist. Die Gummiringerl werden jedenfalls in die Lade gelegt und bei Zeiten wieder genutzt. Ich habe vier Eierkartons zurück gebracht und einen befüllten wieder mitgenommen.

Das Brot habe ich bei Pane in der Mariahilferstraße gekauft. Die Verkäuferin war zwar skeptisch, dass ich kein Papier herum haben wollte, es war aber kein Problem. Um den Kassazettel bin ich allerdings nicht herumgekommen.

Auch beim Farmers Bioladen wurde mir ein Kassabon ausgedruckt. Ich kaufte dort zwei 1L Flaschen Rohmilch und einen einzelnen unverpackten Paprika. Ich muss ehrlich sagen, die Preise schreckten mich schon. Der Paprika und die Flaschen Milch kosteten je 1,50 €. Wirkt fast ein bisschen wie ein Standardpreis. 80 ct Pfand pro Flasche finde ich allerdings gut, denn so passt man wirklich darauf auf.

Ich brauchte auch noch einen neuen Mantel für mein Fahrrad. Hier gabs als Bonus eine Plastik Banderole und einen Kassazettel.

Der ganze Einkauf, zumindest mit wenig Müll

Der ganze Einkauf, zumindest mit wenig Müll

Mit drei Gummiringerl, drei Kassazettel und ein Plastikbandl bin ich eigentlich recht zufrieden. Bei den Deckeln der Milch weiß ich noch nicht, ob die Wiederverwendet werden oder durch neue ersetzt werden. Ich werde sie jedenfalls zurückgeben.

Im Vergleich zu einem normalen Einkauf habe ich ein Plastiksackerl von der Gemüsesuppe und zwei Tetrapaks von der Milch eingespart.

Ich bin schon gespannt wie es euch ergeht.

Volker

Advertisements

Ein Gedanke zu „Erster Einkauf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s